Lohnt sich ein Elektroauto?

Lohnt sich ein Elektroauto?

Aufgrund der hohen Anschaffungskosten, die ein neues Elektroauto mit sich bringen und der meist steigenden statt sinkenden Strompreise, ist diese Frage eher zu verneinen. Auf alle Fälle lohnt sich ein Elektroauto zur Zeit eher nicht.

Da auch in den kommenden Jahren mit steigenden Strompreisen zu rechnen ist, dürften die Zulassungszahlen von neuen Elektroautos kaum spürbar nach oben gehen.

Hohe Anschaffungspreise

Das Elektroauto an sich ist schon relativ teuer, dazu kommt noch der hohe Preis einer Batterie. Da der Anschaffungspreis von Elektrofahrzeugen erheblich höher ist gegenüber herkömmlichen Autos, amortisiert sich der höhere Anschaffungspreis erst nach langer Zeit. Verglichen mit einem Benziner müsste man fast an die 200000 km fahren um den höheren Einkaufspreis auszugleichen. Das dürfte auch der Fall sein, wenn die Benzinpreis wieder spürbar anziehen, denn auch die Strompreise steigen weiter.

Vergleicht man bezüglich der Kosten ein Elektroauto mit einem Diesel-Fahrzeug, dann dürften die Kosten noch weiter auseinander liegen.

Hersteller von Elektro-Autos

Namhafte Firmen wie Fiat, BMW, VW und auch Audi haben Elektroautos auf den Markt gebracht. Der Anschaffungspreis eines Neuwagens dieser Art ist mindestens um 10000,- EUR höher als bei Neuwagen mit Benzinmotor, meist liegt der Anschaffungspreis noch deutlich darüber.

Vor allem die hohen Kosten für die Batterie ergeben solch einen hohen Anschaffungspreis.

Trotz der hohen Preise für die Batterien, lässt deren Reichweite zu wünschen übrig. Während normale Batterien eine Reichweite bis zu 200 Kilometer bringen, schaffen die neuesten Ionen-Batterien mittlerweile schon bis zu 300 Kilometer. Für Viel-Fahrer sind diese Reichweiten kaum interessant.

Wenn man davon ausgeht, dass es ab Mai 2016 einen Zuschuss von 4000,- EUR Kaufprämie gibt, erscheint die ganze Sache in einem anderen Licht. Trotz allem kann die Frage, ob sich ein Elektroauto lohnt oder nicht, pauschal nicht beantwortet werden.
Das dürfte von Fall zu Fall individuell unterschiedlich sein.

, , , ,

Auto & Motor | 12. März 2016 | Autor: